Tipps

Google Nexus One

Das erste Handy von Google, das Nexus One, sollte nach eigenen Aussagen des Anbieters den Markt revolutionieren – doch wie steht es tatsächlich dar, im direkten Vergleich zum größten Konkurreten, dem iPhone? Google hat den Verkauf des Nexus One bereits nach wenigen Monaten wieder eingestellt – aufgrund geringer Absatzzahlen. Stimmt das Verhältnis von Preis und Leistung, so kann man hier heute tolle Sonderangebote finden, der Preis .

Die Software, kaum revolutionär
Auch wenn Google sein Nexus One als das „Superphone“ bezeichnet, das verwendete Betriebssystem Android 2.1 wird zum einen auch in anderen Android-Handys verwendet, und ist zum anderen auch in der neuesten Version nicht der große Wurf. Es hat jedoch durchaus seine Vorzüge: das Festlegen mehrerer Startbildschirme, das Verwalten mehrere Email-Accounts, sind beispielsweise schöne Funktionen.

Design und Display: hier punktet das Nexus One
Es liegt nahe, das Nexus One mit dem iPhone miteinander zu vergleichen – und vor allem optisch macht es Sinn: Das Nexus One ist ein bisschen schmaler, dünner, leichter und höher als das iPhone, wobei die Unterschiede kaum nennenswert sind. Dafür aber die Hülle, die beim Nexus One aus Teflon besteht – und die weitaus weniger anfällig für hinterlassene Fingerabdrücke, dafür griffiger ist. Beim Display ist der Unterschied schon klarer erkennbar: Das Touchscreen-Display ist etwas größer, die Auflösung spürbar höher. Die verwendete AMOLED-Technologie bewährt sich auch hier, das Display ist in jeder (Schief-) Lage gut lesbar. Einschränkungen gibt es bei der Multitouch-Funktion: Diese ist zwar vorhanden, jedoch nicht wirklich nutzbar – mangelnd passender Software.

Das Gesprochene Wort
Sprachwahl beherrscht das Nexus One, eine Sprachsteuerung dafür nicht. Aber dafür die Spracheingabe. Diese ermöglicht das Diktieren von einzelnen Begriffen wie auch ganzen Sätzen, und kann überall verwendet werden – ob beim Schreiben von SMS oder Email, oder natürlich auch für die Suche im Web mit Google.

Top Technik
Der Prozessor hat 1 Gigaherz, was man auch spürt – das Arbeiten geht flott voran. Auch fällt die Tastatur beim Nexus One außergewöhnlich groß aus, was die Texteingabe sehr erleichtert. Und nicht zuletzt sei erwähnt, dass der Akku als leistungsstark zu bezeichnen ist.

Unser Fazit:
Das Nexus One ist ein Android-Handy, das seinem Namen gerecht wird – gravierende Mängel sind nicht zu erkennen. Wer sich für das iPhone interessiert, sich jedoch vor einer langfristigen Vertragsbindung scheut, der kann im Nexus One eine interessante Alternative finden – die gute Leistungen bietet, und auch günstig ist, ein attraktives Sonderangebot darstellen kann.
 

Hier geht es zu den aktuellen Preisen und Sonderangeboten


 

Sonderangebot Tipps

Willkommen auf dem Blog der Sonderangebote. Hier finden Sie die neusten und günstigsten Sonderangebote. Viel Spaß beim Stöbern !!