Tipps

Internet Stick

Das mobile Surfen liegt aktuell voll im Trend. Dazu wird das moderne und leistungsfähige UMTS Mobilfunknetz mit Hilfe eines Internet Sticks auch Surfstick genannt genutzt. Als Hardware wird ein Internet Stick benötigt, der einfach in den USB-Port des Computers oder Laptops gesteckt wird. In diesen Stick wird eine SIM-Karte, wie man sie vom Handy her kennt, eingesteckt. Bei einigen Anbietern ist die SIM-Karte schon fest eingebaut. Die meisten Internet Sticks installieren sich automatisch über Plug and Play. Nach dem erstmaligen Einstecken läuft automatisch eine Installation ab, die alles nötige zum mobilen Surfen im Internet einstellt.

Es gibt viele Anbieter für das mobile Internet was zu einer starken Konkurrenz führt. Für den Kunden ergeben sich mehrere Vorteile wie sinkende Preise und kostengünstige  Hardware. Der Internet Stick wird im Sonderangebot bei zahlreichen Anbietern kostenlos zum Tarif für mobiles Internet mitgeliefert.
Der Kunde kann zwischen verschiedenen Tarifen für das mobile Internet auswählen

  1. Monats-Flatrate: Die Monats-Flatrate ermöglicht für einen festen monatlichen Betrag unbegrenztes surfen im Internet mit dem Surfstick.
     
  2. Tages Flatrate: Die Tages-Flatrate ermöglicht es für einen festen Betrag 24 Stunden unbegrenzt im Internet zu surfen. Der Betrag wird wie beim Prepaid-Handy von einem Guthaben abgebucht.
     
  3. Volumentarif: Beim Volumentarif wird ende des Monats ein Betrag für die beim Surfen entstandenen Datenmengen fällig.

Besonders günstig und ohne teure Überraschungen surft man aktuell mit einem Flatrate-Tarif, bei dem die genauen Kosten feststehen. Für Einsteiger empfiehlt es sich eine Tages-Flatrate zu buchen, bei der man z.B. für unter 3 Euro pro Tag unbegrenzt mit dem Surfstick im Internet surfen kann. Bei einer Volumen-Flatrate ist Vorsicht geboten, die Betrachtung von Videos oder großen Websites führen zu einem starken Anstieg der Datenmengen. Wird ein bestimmtes monatliches Volumen überschritten, dann kann es richtig teuer werden. Dieser Tarif eignet  sich gut wenn wenig im Internet gesurft werden soll und der Internet Stick vorwiegend zum abrufen von Mails genutzt wird.

Die Geschwindigkeit für mobiles Internet kann je nach Standort mit einem DSL 2000 Anschluss verglichen werden.  Die Technik ist mittlerweile ausgereift und zahlreiche Sonderangebote für Tarif und Internet Sticks machen das mobile Surfen schnell und vor allem kostengünstig. Hier geht es weiter:

 

Anbieter für mobiles Internet inkl. Internet Sticks

 

Sonderangebot Tipps

Willkommen auf dem Blog der Sonderangebote. Hier finden Sie die neusten und günstigsten Sonderangebote. Viel Spaß beim Stöbern !!